Mein Leben ohne mich

Inhaltsverzeichnis

d7ae730a40524c862f0b3b9f00e1b900

Originaltitel: My Life Without Me
Regisseur: Isabel Coixet
Land: Kanada/Spanien
Jahr: 2003
Länge: ca. 102 min
FSK: 6
Beschreibung: Die 23jährige Ann (Sarah Polley) lebt mit ihrem Mann Don (Scott Speedman) und ihren beiden kleinen Töchtern am Rande einer kanadischen Großstadt in einfachen Verhältnissen. Sie wohnen in einem Trailer im Garten des Grundstücks ihrer Mutter (Deborah Harry), Don baut Swimming-Pools und Ann geht nachts Putzen.

Als sie an einem Morgen mit Schmerzen in der Magengegend zusammen bricht, fährt sie ihre Mutter ins Krankenhaus. Während der Untersuchungen denkt sie nur an ihre Töchter, die von der Schule abgeholt werden müssen, aber als ihr der Arzt die niederschmetternde Diagnose sagt, verändert sich ihre Leben schlagartig. Die junge Frau erfährt, das sie nur noch 2-3 Monate zu Leben hat, aber sie beschließt, ihrer Familie und ihren Freunden nichts davon zu erzählen. Noch am selben Abend zieht sie sich alleine in ein Cafè zurück und stellt eine Liste auf mit den Dingen, die sie vor ihrem Tod noch erledigen will...
(Quelle: Online-Filmdatenbank, http://www.ofdb.de)
Handicap: Körperliches Handicap
Spezifikation: Gebärmutterhalskrebs im Endstadium
Bild:
Meinungen zum Film: "Ruhiger, intensiver Film über eine sterbende Mutter und Ehefrau, die relativ unaufgeregt das Leben nach ihrem Tod zu regeln versucht. Starker schauspielerischer Auftritt von Sarah Polley. Sehenswert! DiLa

Inhaltsverzeichnis